Spendenkonto
Sparkasse Bodensee
Stiftung Liebenau
Konto: 20 994 471
BLZ: 690 500 01
IBAN: DE35 6905 0001 0020 9944 71
BIC: SOLADES1KNZ
Zweck: Geschwisterzeit


Stiftung Liebenau trifft auf Hoffnungsläufer

Hoffnungsläufer Harry Ohlig läuft für die Geschwisterzeit. Eine Million Euro will der ambitionierte Läufer in 365 Tagen für die ambulante Kinderhospizarbeit sammeln. Harry Ohlig möchte sich mit Beginn seines Hoffnungslaufes auch an die Seite der Geschwisterzeit stellen.

„Denn auch die gesunden Geschwisterkinder, von betroffenen Familien, dessen Kinder an lebensverkürzenden Erkrankungen leiden, sind betroffen. Ihnen gehört unser aller Augenmerk“, so Harry Ohlig. Die Geschwisterzeit ist ein Angebot für Geschwister von behinderten oder chronisch kranken Kindern. Bei einem Treffen der Stiftung Liebenau und Harry Ohlig wurden mögliche Kooperationen zwischen der Geschwisterzeit und dem Hoffnungslauf besprochen. Harry Ohlig wird ab 10. Februar 2014 täglich einen Halbmarathon laufen und so ganze 30 Mal den Bodensee umrunden.

Nähere Informationen unter: www.giganica.de